Die Zukunft der energieintensiven Industrie

Politik & Wirtschaft

Podiumsdiskussion

Die Zukunft der energieintensiven Industrie

16. Sep. 2021 | Wien

Am 14. September fand auf Einladung des SEEBDN – Southeast Europe Business Development Network – und dem Steuerberatungsunternehmen TPA eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion zum Thema „Zukunft der energieintensiven Industrie: Gratwanderung zwischen Wettbewerbsfähigkeit und Klimaneutralität“ statt.

Zum hochaktuellen Thema diskutierten Sophie Karmasin (Gründerin von Karmasin Research&Identity und ehem. Bundesministerin für Familie und Jugend), Olaf Höhn (CEO Florida-Eis Manufaktur GmbH in Berlin), Josef Eisenschenk (Geschäftsführer der AGRANA Zucker GmbH) und Hans Roth (Aufsichtsrat der Saubermacher AG). Durch den Abend führte ORF-Journalistin Nadja Bernhard.

Nach der Begrüßung durch Aleksandar Gros (Generalsekretär des SEEBDN), Fritz Kaltenegger (Chairman of the Board of SEEBDN) und Thomas Haneder (TPA Partner, Mitglied des Management Teams bei TPA) ging es gleich in eine hochspannende und kurzweilige Diskussion, die gespickt durch viele persönliche Schilderungen die Betroffenheit und das Engagement der Podiumsteilnehmer zeigte. Im Lauf des Abends kristallisierten sich in der sachlich geführten Diskussion drei maßgebliche Punkte heraus: Die große Relevanz des nachhaltigen Gedankens in unserer Gesellschaft und seine direkten Auswirkungen auf die Wirtschaft, die allen Podiumsteilnehmern schwerwiegend und notwendig erschienen. Weiters die sehr komplexe Herausforderung für alle energieintensiven Industrie-unternehmen, um den schwierigen Brückenschlag zwischen Rentabilität und Erfüllung aller notwendigen Standards zur Erreichung der Klimaneutralität zu schaffen. Und schließlich auch, dass Innovationen zwar absolut unentbehrlich für diese notwendige Transformation sind, aber dass man gleichzeitig die Macht jedes einzelnen Konsumenten nicht unterschätzen sollte.

Auch wenn der positive Blick in die Zukunft unter den Experten nicht gleichermaßen stark ausgeprägt war, stimmten die Teilnehmer doch überein, dass noch ein langer, steiniger Weg vor uns liegt und umfangreiche Sachinformation bzw. die unbedingte Aufklärung der Konsumenten ein zentraler Hebel für die Eindämmung des Klimakrise sind. Sie forderten einhellig die Politik zu mehr Engagement und rascherem legistischem Handeln auf - und das am besten abseits unterschiedlicher Ideologien oder politischer Couleur.

Thomas Haneder, Steuerberater und TPA Partner, über die Veranstaltung: „Wir setzen in unserem Unternehmen auf nachhaltiges Wirtschaftswachstum. Klimaschutz ist in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen und wir nehmen unsere Verantwortung bei TPA sehr ernst. Deshalb freue ich mich besonders über unsere tollen Panel-Gäste, die für viele wichtige Impulse gesorgt haben und sehr inspirierend sind.“

Über TPA: Zahlen und Fakten

TPA ist eines der führenden Steuerberatungsunternehmen in Österreich. Das Angebot umfasst Steuerberatung, Buchhaltung und Unternehmensberatung. 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in vierzehn österreichischen Niederlassungen stehen Ihnen zur Seite. Unsere Standorte finden Sie in Graz, Hermagor, Innsbruck, Klagenfurt, Krems, Langenlois, Lilienfeld, Linz, Schrems, St. Pölten, Telfs, Villach, Wien und Zwettl.

Die TPA Gruppe ist – mit rund 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – neben Österreich in elf weiteren Ländern in Mittel- und Südosteuropa tätig: Albanien, Bulgarien, Kroatien, Montenegro, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn.

Weitere Informationen finden Sie auf unseren Websites: www.tpa-group.at und www.tpa-group.com

Quelle: Copyright APA-OTS Originaltext-Aervice und TPA Steuerberatung GmbH
Alle Rechte vorbehalten
Fotocredit: TPA

Text: TPA Steuerberatung GmbH, 16. Sep. 2021

weitere Artikel zum Thema Wirtschaft:

Zahl der NÖ Lehranfänger fast wieder auf Niveau wie vor Corona

Im Tourismus sogar Plus von 11.9 Prozent

Politik & Wirtschaft Zahl der NÖ Lehranfänger fast wieder auf Niveau wie vor Corona

18. Okt. 2021 | St. Pölten

WKNÖ-Präsident Ecker: „Gut für unsere Jugend und wichtig für Fachkräfte für unsere Unternehmen“

Partnerschaft mit Nationalgarde soll Miliz stärken

Bundesheer in Kooperation

Politik & Wirtschaft Partnerschaft mit Nationalgarde soll Miliz stärken

17. Okt. 2021 | Wien

Enormes Entwicklungspotenzial durch USA-Kooperation.

Internationale Forschergruppe findet im Immunsystem Schlüsselfaktoren für die Entstehung von Lewy-Body-Demenz

Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

Wissen & Technik Internationale Forschergruppe findet im Immunsystem Schlüsselfaktoren für die Entstehung von Lewy-Body-Demenz

16. Okt. 2021 | Salzburg

Mit Beteiligung der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität in Salzburg.

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücken Sie bitte auf akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..