Ein Meilenstein in der Corona Wiedergutmachung

Politik & Wirtschaft

Entschädigung für Impfschaden

Ein Meilenstein in der Corona Wiedergutmachung

17. Okt. 2023 | Klosterneuburg

Ein bedeutender Meilenstein wurde am vergangenen Freitag erreicht, als die erste Auszahlung aus dem zweiten Teil des Corona Fonds getätigt wurde. Doris K. erhält eine pauschale Entschädigung in Höhe von 1.500 Euro für die gesundheitlichen Schäden, die sie durch die Impfung erlitten hat.

Am 1. September wurde die zweite Phase der Corona Wiedergutmachung eingeleitet, und bereits jetzt wurden über 2 Millionen Euro über den Corona Fonds beantragt. Dies unterstreicht die dringende Notwendigkeit, diejenigen zu unterstützen, die durch die Folgen der Corona-Maßnahmen oder durch die Impfung Schäden erlitten haben.

Der verantwortliche Landesrat Christoph Luisser überreichte persönlich Frau Doris K. einen symbolischen Scheck, um die erste Auszahlung im Rahmen der Corona Wiedergutmachung zu starten. Frau K. erlitt schwerwiegende gesundheitliche Probleme nach ihrer Impfung, die zu einem stationären Aufenthalt im Krankenhaus führten. Die nun ausgezahlten 1.500 Euro sollen als pauschale Entschädigung dienen, um zumindest den finanziellen Nachteil abzumildern.

Landesrat Luisser zeigte sich bei der Übergabe hocherfreut über den Fortschritt der Corona Wiedergutmachung und betonte die Bedeutung, denjenigen zu helfen, die aufgrund von Impfungen oder anderen Maßnahmen Schäden erlitten haben. "Im Zuge der Abwicklung des Corona Fonds werden sehr viele Schicksale sichtbar, die durch die Corona-Maßnahmen oder durch die Impfungen ausgelöst wurden. Es ist an der Zeit, denen zu helfen, die durch eine Impfung geschädigt wurden oder durch sonstige Maßnahmen der Regierung Schäden erlitten haben", erklärte Landesrat Luisser.

Die Auszahlung an Frau Doris K. markiert einen bedeutenden Schritt in Richtung Wiedergutmachung und signalisiert, dass der Corona Fonds dazu dient, konkrete Hilfe für diejenigen zu leisten, die Schaden erlitten haben.

Frau K. zeigte sich sehr erfreut über die Entschädigung und äußerte: "Ich freue mich, dass das Land Niederösterreich anerkennt, dass es Personen gibt, die teils starke Beeinträchtigungen nach erfolgter Covid-Impfung erleiden. Die Betroffenen werden nun nicht mehr nur auf Unverständnis stoßen, sondern erfahren endlich die Anerkennung, die sie verdienen, und dass ihre Beeinträchtigungen ernst genommen werden."

In den kommenden Wochen werden weitere Auszahlungen erwartet, während die Abwicklung des Fonds fortgesetzt wird, um gerechte Entschädigungen für alle Betroffenen sicherzustellen. Die Wiedergutmachung für die Opfer der Pandemie geht somit weiter und setzt ein wichtiges Zeichen für die Solidarität und Unterstützung in diesen herausfordernden Zeiten.

Foto: © Büro LR Luisser

Text: meiheimat, 17. Okt. 2023

weitere Artikel zum Thema :

Neue Nachtverkehre und mehr Komfort für Fahrgäste

Leistungsoffensive auf der Badner Bahn

Politik & Wirtschaft Neue Nachtverkehre und mehr Komfort für Fahrgäste

27. Nov. 2023 | Wiener Neudorf

Ab dem 10. Dezember 2023 startet der überarbeitete Fahrplan der Badner Bahn mit beeindruckenden Neuerungen – eine Initiative von Niederösterreichs Verkehrslandesrat LH-Stellvertreter Udo Landbauer.

Gemeindenachmittag in Wilfersdorf mit vielfältigem Programm

Senioren und Pensionisten verwöhnt

Kultur Gemeindenachmittag in Wilfersdorf mit vielfältigem Programm

27. Nov. 2023 | Wilfersdorf

In einer herzlichen Geste luden Bürgermeister Josef Tatzber und die Gemeinderäte die ältesten Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Wilfersdorf zu einem traditionellen Gemeindenachmittag ins Ernst Kellermann Musikerheim ein.

Stadt Krems und Frauenberatung Lilith setzen gemeinsam ein starkes Zeichen

Kremser Frauen gegen Gewalt

Herzensblicke Stadt Krems und Frauenberatung Lilith setzen gemeinsam ein starkes Zeichen

27. Nov. 2023 | Krems an der Donau

In einer beeindruckenden Zusammenarbeit zwischen der Stadt Krems und der Frauenberatung Lilith wurde vor dem Kremser Rathaus eine Fahne gehisst, die bis zum 10. Dezember anlässlich der "16 Tage gegen Gewalt an Frauen" sichtbar bleibt.

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücken Sie bitte auf akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..