Jugendrotkreuz gibt Jugendlichen Antworten zur Corona-Schutzimpfung

Gesellschaft & Kommunales

Großangelegte Webinar-Serie „Breaking the Wave“

Jugendrotkreuz gibt Jugendlichen Antworten zur Corona-Schutzimpfung

29. Okt. 2021 | Wien

Um Jugendlichen gleich direkt Antworten auf ihre Fragen zu geben, starten das Jugendrotkreuz und das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung am 4. November die Webinar-Reihe „Breaking the Wave“. Interessent:innen können sich unter: www.gemeinsamlesen.at/corona anmelden.

Den Auftakt machen unter anderen ZiB2-Anchorman Armin Wolf und Immunologin Birgit Weinberger der Universität Innsbruck. Virologe Andreas Bergthaler der Österreichischen Akademie der Wissenschaften führt als Moderator durch die erste Onlineveranstaltung. Pro Webinar-Termin können 20.000 Personen teilnehmen, sodass insgesamt bis zu 160.000 Jugendliche, Pädagog:innen und Eltern erreicht werden können.

„Mit der Webinar-Reihe ‚Breaking the Wave“ werden wir einen Beitrag zur Bekämpfung der leider noch immer zahlreich vorhandenen Mythen und Falschmeldungen rund um die Corona-Pandemie leisten können. Das Ziel ist klar: Mit Fakten und empirischen Daten sollen ‚Fake News‘ entkräftet und Schülerinnen und Schüler zu selbstständigen und qualifizierten Entscheidungen befähigt werden“, so Bildungsminister Heinz Faßmann.

„Kinder und Jugendliche spielen eine zentrale Rolle im Kampf gegen das Coronavirus. Sie haben vor allem zu Beginn der Pandemie viel getan, um Risikogruppen zu schützen. Jetzt geht es darum, sie zu schützen. Informieren Sie sich und gehen Sie zur Impfung“, sagt Rotkreuz-Präsident Gerald Schöpfer.

„Wir erleben immer wieder, dass beim Thema Corona-Schutzimpfung große Verunsicherung bei Jugendlichen und Eltern herrscht. Umso wichtiger ist es, mit Fakten gegen Fakenews anzukämpfen. Unsere Webinare sollen ein Wellenbrecher sein und in der Informationsflut für mehr Klarheit sorgen“, sagt Renate Hauser, Leiterin des Österreichischen Jugendrotkreuzes.

Auslöser für den Start des innovativen Projekts waren die stark steigenden Neuinfektionen und die stagnierende Impfbereitschaft, weshalb das Jugendrotkreuz kurzfristig „Breaking the Wave“ ins Leben rief. In acht Online-Meetings bis Ende Dezember beantworten eine Stunde lang Expert:innen aus Medizin, Wissenschaft, Bildung und Medien die Fragen von Jugendlichen, Lehrkräften und Eltern. Um so viele Menschen wie möglich zu erreichen, werden einzelne Veranstaltungen auf Türkisch, Arabisch, Farsi oder Bosnisch, Kroatisch, Serbisch abgehalten.

Die Veranstaltungen finden in Kooperation mit dem BMBWF sowie weiteren Forschungseinrichtungen und der Bundesjugendvertretung statt.

Alle Informationen zu den Terminen und zur Anmeldung unter: www.gemeinsamlesen.at/corona

Foto: Österreichisches Rotes Kreuz (ÖRK) / Thomas Holly Kellner

Text: Österreichisches Rotes Kreuz, 29. Okt. 2021

weitere Artikel zum Thema Gesundheit:

Jugendrotkreuz-Webinar informiert auf Bosnisch, Kroatisch, Serbisch über Corona-Schutzimpfung

Vierte Veranstaltung der Webinar-Serie „Breaking the Wave“ findet statt

Gesundheit & Familie Jugendrotkreuz-Webinar informiert auf Bosnisch, Kroatisch, Serbisch über Corona-Schutzimpfung

24. Nov. 2021 | Wien

Die Zulassung der Coronaschutzimpfung für Kinder von fünf bis elf Jahren durch die europäische Arzneimittelbehörde EMA wird in Kürze erwartet.

Österreichisches Rotes Kreuz: Folgen der Corona-Pandemie betreffen besonders Frauen und Kinder

Weltweit hat das Virus Fortschritt der Entwicklungspolitik von Jahrzehnten aufgefressen

Gesundheit & Familie Österreichisches Rotes Kreuz: Folgen der Corona-Pandemie betreffen besonders Frauen und Kinder

22. Nov. 2021 | Wien

Das Rote Kreuz steht weltweit im Corona-Einsatz und hat in einer Studie die sozioökonomischen Folgen der Corona-Pandemie untersucht.

Herzlichen Dank für 25 Jahre Herzblut und Engagement für das PBZ Mistelbach

Dankeschön für 25 Jahre Herzblut

Gesundheit & Familie Herzlichen Dank für 25 Jahre Herzblut und Engagement für das PBZ Mistelbach

13. Nov. 2021 | Mistelbach

Karin Schmidt, Pflegeassistentin im NÖ Pflege- und Betreuungszentrum (PBZ) Mistelbach, feierte ihr 25-jähriges Dienstjubiläum.

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücken Sie bitte auf akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..