FH St. Pölten und Polizei NÖ besiegeln Kooperation

Polizeimeldung

Unterzeichnung Kooperationsvertrag

FH St. Pölten und Polizei NÖ besiegeln Kooperation

15. Dez. 2021 | St. Pölten

Die Fachhochschule St. Pölten, Fachbereich Marketing und Kommunikation, vereinbart eine zukunftsweisende Kooperation mit der Polizei Niederösterreich.

Vertreter der Fachhochschule St. Pölten und der Landespolizeidirektion Niederösterreich unterzeichneten am 15. Dezember 2021 einen Kooperationsvertrag. Die Fachhochschule und die Polizei Niederösterreich werden im Bereich der Kommunikation in verschiedenen Bereichen zukünftig zusammenarbeiten. Eines der Projekte ist die Kriminalprävention im Bereich Trickbetrug. Ein weiteres Projekt ist die interne Kommunikation im Bereich der Polizei Niederösterreich, sowie die Stärkung der Marke „Polizei NÖ“. Durch die beschlossene Zusammenarbeit wird das Know-how beider Partner bestmöglich genutzt. Bei der Vertragsunterzeichnung wurde auch über mögliche zukünftige Kooperationen zwischen der Fachhochschule St. Pölten und der Polizei Niederösterreich beraten.

„Die Landespolizeidirektion Niederösterreich ist eine wichtige regionale Partnerin für uns und wir freuen uns entsprechend über den Ausbau und die Stärkung unserer Zusammenarbeit. Zwischen der LPD NÖ und der Fachhochschule St. Pölten bestehen vielfältige Kooperationspotenziale, die wir durch die verstärkte Zusammenarbeit künftig bestmöglich nutzen können“ sagt Gernot Kohl, Chief Executive Officer (CEO) der Fachhochschule St. Pölten.

„Die Fachhochschule St. Pölten bietet ihren Studierenden durch die praxisorientierte Ausbildung eine hervorragende Vorbereitung auf das Berufsleben. Partnerschaften wie diese mit der Landespolizeidirektion Niederösterreich, sind ein Qualitätsmerkmal unserer Lehre. Ich freue mich, dass wir mit den gemeinsamen Lehrveranstaltungen in diesem Studienjahr ein gelungenes Beispiel für praxisnahes Unterrichten setzen“ sagt Johann Haag, Chief Operation Officer (COO) der Fachhochschule St. Pölten.

Der Landespolizeidirektor Franz Popp, BA MA, betonte „Der Polizeiberuf unterliegt einem fortwährenden Wandel und bedeutet für die Polizistinnen und Polizisten ständiges Lernen. Durch die Kooperation mit der Fachhochschule St. Pölten können wir gemeinsam, mit wissenschaftlicher Unterstützung, an neuen Strategien arbeiten.“

Fotos © FH St. Pölten/DiplIng Florian Stix

Text: LPD NÖ, 15. Dez. 2021

weitere Artikel zum Thema Polizeimeldung:

Die Anzahl der Straftaten ist gesunken, die Aufklärungsquote ist gestiegen

Kriminalstatistik 2021

Polizeimeldung Die Anzahl der Straftaten ist gesunken, die Aufklärungsquote ist gestiegen

15. Feb. 2022 | St. Pölten

Im Jahr 2021 sank in Niederösterreich die Zahl der erstatteten Anzeigen im Vergleich zum Vorjahr. Sind die Eigentumsdelikte zwar rückläufig, so ist die Zahl der Straftaten im Internet jedoch neuerlich deutlich gestiegen. Somit bleibt die Internetkriminalität weiterhin eine große kriminalpolizeiliche Herausforderung. Das zeigen die aktuellen Zahlen der polizeilichen Kriminalstatistik

22 Einbruchsdiebstähle in NÖ und ST geklärt

Drei Festnahmen

Polizeimeldung 22 Einbruchsdiebstähle in NÖ und ST geklärt

18. Jän. 2022 | St. Pölten

Die international agierende und einschlägig amtsbekannte Tätergruppe verübte im Zeitraum von September 2021 bis Oktober 2021 in den Bundesländern

Festnahme von 15 Schleppern in NÖ innerhalb weniger Tage

Großer Schlag gegen illegale Migration

Polizeimeldung Festnahme von 15 Schleppern in NÖ innerhalb weniger Tage

27. Nov. 2021 | Wien

Innenminister Nehammer dankt den Ermittlern.

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücken Sie bitte auf akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..