Weniger Verkehrsunfälle in NÖ als vor der Corona-Krise

Chronik

2.685 Verkehrsunfälle im ersten Halbjahr 2021

Weniger Verkehrsunfälle in NÖ als vor der Corona-Krise

12. Nov. 2021 | St. Pölten

Dabei wurden 3.331 Menschen verletzt und 40 Personen getötet. „Damit steigt die Zahl der Unfälle und Verletzten im Vergleich zum Lockdown-Jahr 2020 an. Wir haben jedoch mit deutlich weniger Verkehrsunfällen als vor der Corona-Krise zu tun“, analysiert NÖ Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko.

Demnach liegt die Zahl der Unfälle 15,6 Prozent unter denen des Jahres 2019. Die Zahl der Verletzten ging im Vergleich sogar um 19,8 Prozent zurück. Die Zahl der Verkehrstoten blieb auf konstantem Niveau. „Rund 91 Prozent aller Unfälle sind auf Fehlverhalten beteiligter Personen zurückzuführen. Häufigste Unfallursachen sind Ablenkung und Unaufmerksamkeit gefolgt von Vorrangverletzungen und Rotlichtmissachtung. Alleine diese beiden Ursachen sind für fast 55 Prozent aller Unfälle verantwortlich. Die Zahlen zeigen, wie wichtig es ist, sich bewusst auf den Straßenverkehr zu konzentrieren – egal ob im Auto, am Rad oder als Fußgänger“, appelliert Schleritzko.

Tödliche Unfälle sind zu 86 Prozent auf Fehlverhalten (davon 36 Prozent überhöhte Geschwindigkeit) und zu 14 Prozent auf Beeinträchtigungen zurückzuführen. „Rücksichtslosigkeit, egal ob Raserei, Alkohol oder Drogen, hat hart bestraft zu werden. Man sieht, dass dieses Verhalten viel Leid und Schmerz auslöst“, ist der Landesrat überzeugt und verweist dabei auf das von Niederösterreich, Salzburg und Kärnten angestoßene Raserpaket.

Foto: Büro Landesrat DI Ludwig Schleritzko

Text: Büro Landesrat DI Ludwig Schleritzko, 12. Nov. 2021

weitere Artikel zum Thema Allgemeines:

Das sind die Gewinner 2021

NÖ Holzbaupreis

Veranstaltung Das sind die Gewinner 2021

22. Okt. 2021 | St. Pölten

LR Eichtinger: Unsere Holzbau-Projekte sind zukunftsweisend, klimafreundlich und innovativ.

Startschuss für neue Kunstreihe des Projektentwicklers

Grossmann & Kaswurm

Bauen & Wohnen Startschuss für neue Kunstreihe des Projektentwicklers

20. Okt. 2021 | Wien

Im Rahmen eines Kunstprojekts stellt der Immobilienentwickler Grossmann & Kaswurm seine Baustellenflächen verschiedenen Künstlern zur Verfügung – die sogenannte ,Streetart Galerie‘.

Österreich versteigert für LICHT INS DUNKEL

#meinexponathilft

Gesellschaft & Kommunales Österreich versteigert für LICHT INS DUNKEL

19. Okt. 2021 | Niklasdorf

In neun Bundesländer-Auktionen können 2021 erstmals Privatpersonen und Unternehmen besondere Stücke und Erlebnisse für LICHT INS DUNKEL versteigern lassen.

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücken Sie bitte auf akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..