Gutes Klima – im Garten und im Klassenzimmer

Natur & Umwelt

Natur im Garten

Gutes Klima – im Garten und im Klassenzimmer

22. Mai. 2021 | St. Pölten

Seit mehr als zehn Jahren vermittelt „Natur im Garten“ viel Wissen und Information für Pädagoginnen und Pädagogen, um Schulfreiräume als Unterrichtsräume zu nützen. Die jährliche Fachtagung Gartenpädagogik bildet dabei einen der Schwerpunkte zur Vermittlung der Erkenntnisse. Heuer findet die Tagung Covid-bedingt abermals als Online-Veranstaltung am Samstag, 29. Mai, statt.

Nach der langen Zeit des Home-Schoolings wird nun der Brückenschlag zwischen dem Klima- und Umweltschutz in den Schulgärten und der Stärkung des sozialen Klimas im Klassenzimmer gewagt. Denn das Wetter ist nicht nur in der Natur turbulent, sondern auch in den Schulen wechseln Hochs und Tiefs einander ab.

Ziel ist es, Schulfreiräume als pflegeleichte Naturoasen zu gestalten, die gegen klimatische Veränderungen schützen und darin spannende Lernanregung liefern. Ebenso werden Ideen präsentiert, Innen- und Außenräume in Schulen mit einfachen, aber effektiven Mitteln zu begrünen und Umwelt- und Klimaschutz in Schulgärten zu vermitteln. Gleichzeitig setzen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit den positiven Auswirkungen von mehr Grün im Klassenzimmer und sozialem Handeln auseinander. Ein informatives und abwechslungsreiches Programm mit vier Vorträgen von Fachreferentinnen und -referenten aus dem In- und Ausland und zwei Austauschrunden zu sieben Themenkreisen wird als Fortbildung der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich anerkannt.

„Nach langen Monaten zu Hause, ist die Natur für viele Menschen ein neuer Bezugspunkt geworden. Daher setzt ‚Natur im Garten‘ abermals zum richtigen Zeitpunkt bedeutende Akzente. Das Rüstzeug für unsere Pädagoginnen und Pädagogen, mittels Naturvermittlung auch das soziale Klima in unseren Klassenräumen zu verbessern, ist in Niederösterreich, dem Gartenland Nummer eins, ein weiterer Meilenstein zum Wohle unserer Kinder und unserer Natur“, ist Landesrat Martin Eichtinger begeistert von den aktuellen Schwerpunkten der Fachtagung von „Natur im Garten“.

„Pädagogik im Freien, besonders mit unserer Förderung der Schulfreiräume in Niederösterreich, war schon vor der Corona-Pandemie ein wichtiges Thema, da die Kreativität und das Denkvermögen der Schülerinnen und Schüler gesteigert werden. Aber auch Ängste und Bedenken, die eventuell durch die Corona-Krise aufgetreten sind, können im Freien mit Bewegung und Kreativität sicher besser abgebaut werden“, erläutert Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister den wichtigen Beitrag der Pädagoginnen und Pädagogen im Bereich Gartenpädagogik.

Dass „Natur im Garten“ sich ständig mit neuen Entwicklungen im pädagogischen Bereich beschäftigt, zeigt auch die kürzlich veröffentlichte Online-Plattform „Lernen im Garten“. Dieser Brückenschlag zwischen Natur und Schule zeigt besonders prägnant, wie gartenpädagogische Methoden Einzug ins Klassenzimmer halten können. Die Plattform versteht sich als wichtige Unterstützung für Pädagoginnen und Pädagogen, ein digitales Angebot ergänzend zum bestehenden Unterricht in schwierigen Zeiten zu sein.

Foto: © NLK Burchhart

Text: NÖ Landesregierung, 22. Mai. 2021

weitere Artikel zum Thema Natur & Umwelt:

33 neue Schneckenarten im Museum entdeckt

NHM Wien stellt aus

Natur & Umwelt 33 neue Schneckenarten im Museum entdeckt

05. Nov. 2021 | Wien

Schon Millionen Jahre tot sind die Schnecken, die seit mehr als 150 Jahren in den Sammlungen des Naturhistorischen Museums liegen. Nun hat ein Forscherteam viele davon als neue, noch unbekannte Arten erkannt.

So kämpfen Politik und Wissenschaft gegen den Bodenverbrauch

Raumplanung unter Druck

Natur & Umwelt So kämpfen Politik und Wissenschaft gegen den Bodenverbrauch

21. Okt. 2021 | Salzburg

Immer mehr grüne Wiesen, die Neubauten zum Opfer fallen.

Jubiläumsjahr 25 Jahre Nationalpark Donau-Auen

Förderung der Esche als wichtigem Auwaldbaum

Natur & Umwelt Jubiläumsjahr 25 Jahre Nationalpark Donau-Auen

19. Okt. 2021 | Orth an der Donau

BM Leonore Gewessler, NÖ LH-StV Stephan Pernkopf, StR Jürgen Czernohorszky und Nationalparkdirektorin Edith Klauser pflanzten junge Eschen.

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücken Sie bitte auf akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..