Das Theater Nestroyhof Hamakom trauert um Michael Gruner

Musik & Theater

Er war als Regisseur Meister des psychologischen Realismus

Das Theater Nestroyhof Hamakom trauert um Michael Gruner

25. Okt. 2021 | Wien

Er war Schauspieler und Theaterdirektor sowie langjähriger Freund und Unterstützer des Theater Nestroyhof Hamakom.

„Seine Inszenierungen waren herausfordernd, hochintelligent, geprägt von tiefer Menschlichkeit und formaler Genialität. Wir sind zutiefst dankbar für die großartigen Inszenierungen, die wir an unserem Haus von ihm erleben durften. Hierzu zählen unter anderem „Banalität der Liebe“ sowie „Sonia Mushkat“ von Savyon Liebrecht. Auch als Schauspieler begeisterte Michael Gruner in der Titelrolle von Robert Schindels „Dunkelstein“ oder als Kafkas Affe Rotpeter in „Ein Bericht für eine Akademie“ uns und unser Publikum. Die Gegenwart Michael Gruners war eine große Bereicherung. Als humorvoller, geistreicher, das Theater durch und durch liebender Mensch, war jedes Gespräch mit ihm eine lehrreiche Freude. Wir werden Michael Gruner schmerzlich vermissen.“ (Ingrid Lang, Leitung des Theater Nestroyhof Hamakom)

Aufgewachsen in Berlin und Frankfurt am Main, begann er 1963 ein Schauspielstudium in Frankfurt. 1965 erhielt er ein Engagement als Schauspieler am Staatstheater Darmstadt. 1968 wechselte er an das Theater am Turm in Frankfurt und wirkte unter anderem bei der Uraufführung von „Publikumsbeschimpfung“ unter der Regie von Claus Peymann mit. Ab 1969 war er als Schauspieler am Düsseldorfer Schauspielhaus unter dem Intendanten Karl-Heinz Stroux beschäftigt. Seit 1972 verschiedene Regietätigkeiten am Theater am Turm, Staatstheater Darmstadt, Düsseldorfer Schauspielhaus, 1989 Oberspielleiter am Staatstheater Stuttgart. Von 1999 bis 2010 war Michael Gruner Schauspieldirektor am Schauspiel Dortmund. Er war außerdem Gastregisseur u.a. am Wiener Burgtheater, am Wiener Volkstheater, am Deutschen Theater Berlin, in Weimar, Bonn und München und im Theater Nestroyhof Hamakom, wo er „Die Banalität der Liebe" von Savyon Liebrecht, „Ich und Ich“ von Else Lasker-Schüler, „Sonia Mushkat“ von Savyon Liebrecht und „Flucht“ von Sara von Schwarze inszenierte. 2016 war er als „Dunkelstein“ in der gleichnamigen Produktion im Theater Nestroyhof Hamakom zu sehen. 2017 spielte er in „Man sage nicht, es wäre der Mühe nicht wert gewesen“. Im Jahr 2020 inszenierte er „Herbst der Untertanen“ von Nino Haratischwili. Pandemiebedingt musste die Aufführung zweifach verschoben werden.

Michael Gruners Inszenierung von „Herbst der Untertanen“ von Nino Haratischwili wird ab dem 18. Januar 2022 im Theater Nestroyhof Hamakom zu sehen sein.

Foto: Nathan Spasic

Text: art:phalanx Kommunikationsagentur GmbH, 25. Okt. 2021

weitere Artikel zum Thema Kunst & Kultur:

Wolfgang Denk: Mythos – neue Abstraktion

Forumausstellung

Kultur Wolfgang Denk: Mythos – neue Abstraktion

16. Mär. 2022 | Wolkersdorf im Weinviertel

Nach einem schweren Autounfall und dem darauffolgenden langjährigen Prozess einer Rekonvaleszenz wagte Wolfgang Denk im Jahr 2019, 73 jährig, einen Neubeginn.

Die besten Weine kommen aus Paasdorf

20. Stadtweinkost

Gesellschaft & Kommunales Die besten Weine kommen aus Paasdorf

07. Mär. 2022 | Mistelbach

Neu bei der diesjährigen Verkostung: Es wurde erstmals auch „Der prickelnde Mistelbacher“, ein Frizzante, prämiert, wo sich das Weingut Thüringer aus Paasdorf Platz 1 sichern konnte

PK mit Live-Painting zum Start der Rotkreuz-Kunstauktion am 9. November

Bilder vom Dalai Lama und vielen mehr...

Kultur PK mit Live-Painting zum Start der Rotkreuz-Kunstauktion am 9. November

08. Nov. 2021 | Wien

Bilder für Bildung: Vom Dalai Lama, von Marlies Schild und Benni Raich, Christoph Waltz, Erwin Wurm und weiteren Promis gestaltete rote Kreuze werden zugunsten der Lernhäuser online versteigert

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücken Sie bitte auf akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..