„Lebensmittel gehören auf den Teller, nicht in die Tonne“

Essen & Trinken

GOURMET setzt sich ein

„Lebensmittel gehören auf den Teller, nicht in die Tonne“

29. Apr. 2021 | Wien

„Durch vorausschauende Planung beim Einkauf und bei der Zubereitung unserer Speisen gelingt es uns, Abfälle zu verringern. Dank der flexiblen Menügestaltung und des variablen Bestellsystems sowie der regelmäßigen Abstimmung mit den Kunden, werden Portionsgrößen und Anzahl der Speisen möglichst genau dem Bedarf unserer Gäste angepasst. So landet am Ende weniger Essen im Müll“, zählt GOURMET Geschäftsführer Herbert Fuchs die wichtigsten Punkte gegen Lebensmittelverschwendung in der Gemeinschaftsverpflegung auf. Auch wenn der größte Hebel im Kampf gegen Food Waste im privaten Bereich liegt, sind neben der Politik, der Landwirtschaft und dem Handel, auch die Gastronomie und die Außer-Haus-Verpflegung gefordert, aktiv zu werden. „Lebensmittel sind wertvoll. Gehen wir sorgsam damit um, können wir einen wertvollen Beitrag leisten, um den ökologischen Fußabdruck der Ernährung zu verringern“, so Fuchs.

Lebensmittel retten, Umwelt retten

Entlang der Wertschöpfungskette fallen in Österreich jährlich etwa eine Million Tonnen vermeidbare Lebensmittelabfälle an. Anders ausgedrückt: Die Menge der genießbaren Lebensmittel, die pro Jahr in Österreich weggeworfen wird, reicht aus, um die gesamte Bevölkerung von Salzburg und Kärnten zu ernähren. „Diese Ressourcenverschwendung ist nicht nur in sozialer Hinsicht alarmierend, sondern hat vor allem auch negative ökologische Folgen für unsere Umwelt und unser Klima“, betont Olivia Herzog, Programm-Managerin für nachhaltige Ernährung beim WWF Österreich. Die gute Nachricht: „Retten wir wertvolle Nahrung, schützen wir nicht nur Land und Boden, sondern erhalten zugleich auch wertvolle Ökosysteme und Lebensräume für viele gefährdete Tierarten“, so die Expertin.

Bewusstsein schaffen, quer durch die Geschäftsfelder

Als langjähriger Partner von „United Against Waste“ und dem WWF Österreich macht sich GOURMET über viele Zugänge für den sorgsamen Umgang mit Lebensmitteln stark. Eigene Umweltteams arbeiten laufend daran, Umweltstandards zu optimieren und speziell geschulte Abfall-Coaches sowie regelmäßiges Abfall-Monitoring in GOURMET Betriebsrestaurants unterstützen dabei, Lebensmittel zu retten. Beim À la Carte-Liefersystem für Essen am Arbeitsplatz werden nur exakt jene Gerichte zubereitet, die von den MitarbeiterInnen vorbestellt wurden. Dadurch bleiben keine Speisen übrig. In Kindergärten und Schulen sorgen Initiativen, wie „Restlos gut“ und die kürzlich gestartete „Koch das Klima froh!“-Kampagne von GOURMET Kids für Sensibilisierung und bieten Anreize, gemeinsam die Lebensmittelverschwendung zu stoppen.

So verringern GOURMET und seine Kunden gemeinsam Lebensmittelabfälle:
- Maßgeschneiderte Menü-, Bestell- und Liefersysteme
- Genaue Einkaufsplanung der Zutaten bei GOURMET durch:
- Rechtzeitige Vorbestellung der Speisen durch die KundInnen un
- Kochen nach Rezeptur
- Angebot an altersgemäßen Portionsgrößen
- Menüpläne von erfahrenen ErnährungsexpertInnen erstellt
- Maximale Flexibilität durch große Auswahl an gesunden Tiefkühl-Speisen
- Umfassende Schulung der MitarbeiterInnen
- Bewusstseinsbildung zum sorgsamen Umgang mit Lebensmitteln
- Zusammenarbeit mit der Initiative „United Against Waste“ und mit Sozialmärkten

Der WWF Österreich ruft am 2. Mai den Tag der Lebensmittelrettung aus, um auf die große Verschwendung wertvoller Nahrungsmittel aufmerksam zu machen. Zu diesem Anlass präsentiert die Umweltschutzorganisation einen Bericht, der die Auswirkungen der Pandemie auf Lebensmittelverschwendung aufzeigt. Mehr Informationen unter www.wwf.at/lebensmittelabfaelle-in-der-pandemie

Über GOURMET

GOURMET ist Marktführer in der Gemeinschaftsverpflegung in Österreich und kocht für Kindergärten, Schulen, Unternehmen und Senioreneinrichtungen, den Einzelhandel sowie bei Events und in Top-Gastronomiebetrieben. Als österreichisches Unternehmen mit mehr als 45 Jahren Erfahrung bietet GOURMET höchste Qualität, Sicherheit und Verlässlichkeit. GOURMET achtet besonders auf hochwertige österreichische Zutaten, Regionalität und Saisonalität, BIO-Qualität und Nachhaltigkeit. Familienfreundlichkeit hat einen besonderen Stellenwert im Unternehmen. GOURMET ist ein Tochterunternehmen der VIVATIS Holding AG. Mehr dazu unter www.gourmet.at

Quelle: Copyright APA-OTS Originaltext-Service und GOURMET
Alle Rechte vorbehalten
Fotocredit: Gourmet

Text: GOURMET, 29. Apr. 2021

weitere Artikel zum Thema Essen & Trinken:

Beliebteste Krapfen Niederösterreichs

Mit "Dampfl"

Essen & Trinken Beliebteste Krapfen Niederösterreichs

17. Feb. 2022 | Strasshof an der Nordbahn

Niederösterreichs beliebteste Krapfen beim Falstaff Voting kommen von Geier. Der Weinviertler Bäckerei.

Nemecek: Bauern sorgen für volle Regale und frische Lebensmittel

Bauernläden sind jetzt die richtige Wahl

Agrar & Handel Nemecek: Bauern sorgen für volle Regale und frische Lebensmittel

26. Nov. 2021 | St. Pölten

Die Landwirtschaft hat bereits in den vergangenen Lockdowns stets für volle Regale gesorgt, auch als die Grenzen geschlossen wurden und der Welthandel ins Stocken geraten ist.

Tag des Apfels zeigt hohe heimische Qualität heimischer Produktion auf

Regionalität wird von Konsumenten geschätzt und gefordert

Agrar & Handel Tag des Apfels zeigt hohe heimische Qualität heimischer Produktion auf

12. Nov. 2021 | St. Pölten

Zum Tag des Apfels, der jedes Jahr auf den 2. Freitag des Novembers, heuer also am 12. November, fällt, lud, unter Berücksichtigung aller Corona-Bestimmungen, NÖ Bauernbunddirektor Paul Nemecek zum Branchentreff und Marktgespräch in die Zentrale nach St. Pölten.

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücken Sie bitte auf akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..