Öffentlich zu Top-Ausflugszielen in und rund um Wien entlang der Donau

Reisen

Bequem und sicher unterwegs in der Ostregion

Öffentlich zu Top-Ausflugszielen in und rund um Wien entlang der Donau

14. Aug. 2021 | Wien

Die Ostregion entdecken: Das stetig ausgebaute und verbesserte Öffi-Angebot des Verkehrsverbundes Ost-Region (VOR) verspricht eine sichere, stressfreie und klimaschonende Anreise zu den lohnendsten Freizeitzielen in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. Ob für Familienabenteuer, Wanderungen, Kultur und Gastronomie, Radtouren oder puren Naturgenuss – viele Attraktionen sind mit dem öffentlichen Angebot des VOR gut und schnell erreichbar. Unter anachb.vor.at oder der VOR AnachB App können alle Reisenden individuell, schnell und bequem den eigenen Weg zum Tagesausflug planen. VOR wünscht seinen Fahrgästen einen wundervollen Sommer – bitte unter Einhaltung der aktuellen Covid-Sicherheitsvorschriften.

Einfach, schnell und klimaschonend entlang der Donau unterwegs Mit dem besonders dichten Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln ist die Anreise zu den schönsten Erholungsplätzen und Radweg-Abschnitten entlang des Donauradweges in und rund um Wien besonders schnell. Hier sind einige Ausflugstipps, die mit den Öffis einfach und bequem erreichbar sind:

Genussradeln am Donauradweg: Der Donauradweg, auch „Mutter der Flussradwege“ genannt, zählt zu den beliebtesten Radwegen in Europa. Auf der siebenten Etappe des 320 km langen Radweges in Österreich radeln Bewegungsbegeisterte vorbei an historischen Plätzen, prächtigen Landschaften und großartigen Heurigen Richtung Wien. Wer die Donaumetropole nicht über die Nordbrücke umfahren will, gelangt am Südufer bald an den Donaukanal, der unmittelbar in die Innenstadt führt. Hier steht einer ausgiebigen Stadtbesichtigung nichts mehr im Wege.

Kulturgenuss in Klosterneuburg: Dabei sollte vor den Toren Wiens eine Führung durch das im 12. Jahrhundert gegründete Stift Klosterneuburg unbedingt eingeplant werden. Klosterneuburg ist von Wien tagesdurchgängig auch am Wochenende im Halbstundentakt mit der S40 erreichbar. Zur Hauptverkehrszeit verkehren bis zu vier Züge pro Stunde. Die Fahrradmitnahme ist bei allen Verbindungen in begrenztem Umfang möglich. Die Fahrzeit von Wien Heiligenstadt beträgt nur wenige Minuten.

Abkühlung in Kritzendorf: An heißen Sommertagen zahlt sich ein Abstecher ins Strombad Kritzendorf aus. Dieses hat viel mehr zu bieten als nur Badespaß: kleine Hütten, von historisch bis modern, zieren die Wege abseits des Donaustrands. Liebevoll gepflegte Gärten und wilde Natur treffen genauso aufeinander wie Erholungssuchende und Sportbegeisterte. Kritzendorf ist wie Klosterneuburg von Wien aus auch am Wochenende tagesdurchgängig mit der S40 erreichbar. Die Fahrradmitnahme ist bei allen Verbindungen in begrenztem Umfang möglich. Die Fahrzeit von Wien Heiligenstadt beträgt maximal 15 min.

Familienabenteuer Hagenbachklamm: Zwischen Klosterneuburg und St. Andrä-Wördern liegt der 3.800 Hektar große Naturpark Eichenhain, das Herzstück dabei ist die Hagenbachklamm. Zahlreiche Brücken queren den Bach, doch kann man auch im seichten Wasser waten oder mit selbstgebauten Staudämmen für tiefere Stellen sorgen. St. Andrä-Wördern ist von Wien aus tagesdurchgängig am Wochenende im Halbstundentakt mit der S40 erreichbar. Die Fahrzeit von Wien Heiligenstadt beträgt je nach Zug ca. 20-25 min. Die VOR Regio Buslinie 415 verkehrt am Wochenende im 2-Stundentakt zwischen Wien Oberdöbling, Unterkirchbach und St. Andrä-Wördern Bahnhof und erschließt dabei das Naherholungsgebiet Wienerwald. Der Fahrplan ist so gestaltet, dass zwischen der Ankunft am oberen Zugang zur Hagenbachklamm (Haltestelle „Unterkirchbach Schlossbergweg“) und der nächsten Abfahrt am unteren Ende (Haltestelle „St. Andrä-Wördern Hagenbachklamm“) ca. 2h liegen, genug Zeit für Wandern und Erholung.

Bade- und Freizeitvergnügen auf der Donauinsel: Sie ist nicht nur Teil des Hochwasserschutzes - Die Donauinsel hat für Menschen, Tiere und Pflanzen viel zu bieten. Die Insel überzieht ein 135 Kilometer langes Wegenetz und bietet ausreichend Platz für viele Sportarten. Sie ist gestalterisch dreigeteilt: Nord- und Südteil der Insel sind naturnah, der Mittelteil zwischen Brigittenauer Brücke und Kaisermühlenbrücke ist parkartig angelegt. Neben der U1, U2 und U6 ist die Insel auch mit der Straßenbahnlinie 31 über die Floridsdorferbrücke und allen Linien, die über die Wiener S-Bahn-Stammstrecke verkehren, sowie mit der S45 erreichbar. Hier fährt man am besten bis zur Station Wien Handelskai, danach quert man zu Fuß oder mit dem Rad die Donau auf einer Brücke. Über die Stammstrecke gelangt man aus weiten Teilen der Ostregion (z. B. Wein- und Industrieviertel) und auch innerhalb Wiens umsteigefrei an die Donau. Auf der Stammstrecke verkehrt alle paar Minuten ein Zug, auf der S45 gibt es ebenfalls ein dichtes Angebot (10-min-Takt unter der Woche, 15-min-Takt am Wochenende). Auf beiden Strecken verkehrt in den Nächten vor Samstagen, Sonn- und Feiertagen die Nacht-S-Bahn durchgehend im Halbstundentakt. (www.wien.gv.at/umwelt/gewaesser/donauinsel)

Relaxen in der Lobau: Die Lobau ist eines der schönsten Naherholungsgebiete Wiens und gehört zu den letzten intakten Au-Gebieten Europas. Der Name "Lobau" bedeutet Wasserwald. Mit einer Fläche von rund 2.300 Hektar ist die Lobau Wiens größter Beitrag zum Nationalpark. Das Nationalparkhaus wien-lobAU ist das BesucherInnen-Zentrum für den Wiener Teil des Nationalparks Donau-Auen. Für die Besucherinnen und Besucher gibt es hier viele unterschiedliche Freizeitmöglichkeiten, wie geführte Exkursionen, Radausflüge und Wanderungen. Am besten kombiniert man die Anreise mit dem Fahrrad bereits mit einem Abstecher über die Donauinsel. Ansonsten bieten sich die Stationen Stadlau (Linien U2, S80, R81 und REX8) oder Donaustadtbrücke (U2) für eine Anreise mit dem Fahrrad an. Wer es sportlich angehen möchte, kann mit dem Fahrrad durch den Nationalpark nach Osten bis Hainburg (Rückreise mit den Linien S7 oder REX7) oder gar Bratislava fahren. Die Rückreise Richtung Wien ist mit den Linien REX6 oder REX8 bzw. auch mit dem TwinCityLiner möglich. (www.wien.gv.at/umwelt/wald/erholung/nationalpark)

Öffentliche An- und Abreise individuell planen Die Anreise ist bei allen Ausflugszielen ohne Auto mit Bus und Bahn bequem und einfach möglich. Mit dem VOR AnachB Routenplaner unter anachb.vor.at oder der VOR AnachB App können alle Reisenden schnell und bequem den eigenen Weg in den Tagesausflug planen.

Quelle: Copyright APA-OTS Originaltext-Service und Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) GmbH
Alle Rechte vorbehalten
Fotocredit: Wiener Linien / Johannes Zinner

Text: Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) GmbH, 14. Aug. 2021

weitere Artikel zum Thema Urlaub & Reisen:

 LAST MINUTE-TIPPS FÜR  DIE SEMESTERFERIEN

Winterurlaub

Reisen LAST MINUTE-TIPPS FÜR DIE SEMESTERFERIEN

03. Feb. 2022 | St. Pölten

In Niederösterreich gibt es auch für Spätentschlossene viele attraktive Angebote für gelungene Semesterferien.

Bereits mehr als 320 Ideen für die Neuausrichtung Lackenhofs eingereicht

Ideenwettbewerb

Politik & Wirtschaft Bereits mehr als 320 Ideen für die Neuausrichtung Lackenhofs eingereicht

31. Jän. 2022 | Lackenhof

Ideenwettbewerb läuft noch bis 28. Februar – auf den Gewinner warten tolle Preise

Neue strategische Ausrichtung

Niederösterreich-CARD

Politik & Wirtschaft Neue strategische Ausrichtung

19. Jän. 2022 | Melk

Der Ausflugstourismus steht aktuell vor großen Herausforderungen. Im Rahmen eines Mediengesprächs im Benediktinerstift Melk wurden gemeinsam mit Tourismuslandesrat Jochen Danninger, Michael Duscher, Geschäftsführer der Niederösterreich Werbung und dem neuen Geschäftsführer der Niederösterreich-CARD Klemens Wögerer die strategischen Weichenstellungen für die Zukunft der Niederösterreich-CARD vorgestellt

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücken Sie bitte auf akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..