Urlaub in Corona-Zeiten

Reisen

karriere.at Umfrage

Urlaub in Corona-Zeiten

11. Jun. 2020 | Wien

„Urlaub 2020: Wo ziehts dich hin?“, fragte das Karriereportal seine User.

In Zeiten von Corona wollen vier von zehn Arbeitnehmern ihren Sommerurlaub in Österreich verbringen. Knapp jeder dritte Befragte mag ans Meer. Das hat die aktuelle Online-Erhebung von karriere.at ergeben. „Urlaub 2020: Wo ziehts dich hin?“, fragte das Karriereportal seine User. 40 Prozent der 556 Beteiligten antworteten: „Ein Ziel in Österreich steht am Plan.“ 32 Prozent erklärten wiederum: „Ich will auch heuer ans Meer.“ Bei 14 Prozent reicht der Reiseradius „nur bis Balkonien“. Ebenso viele gaben an, dass sie sich vorerst nicht freinehmen.

Umfrageergebnisse

Erholung, Bestandsaufnahme, Wirtschaftsimpuls

Es waren aufreibende Wochen, umso mehr braucht es eine Pause“, betont Thomas Olbrich, Chief Culture Officer bei karriere.at. Er rät dazu, sich auf jeden Fall eine Auszeit zu nehmen: „Einerseits zur Erholung, andererseits wo notwendig für eine Bestandsaufnahme nach einer außergewöhnlichen Situation.“ Dass der Großteil der Urlaubshungrigen auf Österreich schwört, stimmt Olbrich positiv: „Ein wichtiger Impuls für die gebeutelte Wirtschaft.“

Fotos: karriere.at / Jessica Holly Quelle: APA - OTS

Text: karriere.at GmbH, 11. Jun. 2020

weitere Artikel zum Thema Urlaub & Reisen:

 LAST MINUTE-TIPPS FÜR  DIE SEMESTERFERIEN

Winterurlaub

Reisen LAST MINUTE-TIPPS FÜR DIE SEMESTERFERIEN

03. Feb. 2022 | St. Pölten

In Niederösterreich gibt es auch für Spätentschlossene viele attraktive Angebote für gelungene Semesterferien.

Bereits mehr als 320 Ideen für die Neuausrichtung Lackenhofs eingereicht

Ideenwettbewerb

Politik & Wirtschaft Bereits mehr als 320 Ideen für die Neuausrichtung Lackenhofs eingereicht

31. Jän. 2022 | Lackenhof

Ideenwettbewerb läuft noch bis 28. Februar – auf den Gewinner warten tolle Preise

Neue strategische Ausrichtung

Niederösterreich-CARD

Politik & Wirtschaft Neue strategische Ausrichtung

19. Jän. 2022 | Melk

Der Ausflugstourismus steht aktuell vor großen Herausforderungen. Im Rahmen eines Mediengesprächs im Benediktinerstift Melk wurden gemeinsam mit Tourismuslandesrat Jochen Danninger, Michael Duscher, Geschäftsführer der Niederösterreich Werbung und dem neuen Geschäftsführer der Niederösterreich-CARD Klemens Wögerer die strategischen Weichenstellungen für die Zukunft der Niederösterreich-CARD vorgestellt

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücken Sie bitte auf akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..